Persönliches

Zwar arbeite ich an einer Steigerung, aber derzeit bin ich nur halb so böse wie meine Beiträge – eine Tatsache, die mich in manchen Fällen durchaus in eine Reihe von in Plüsch umgesetzten Figuren wie Yoshi oder Totoro zu rücken vermag, deren Flauschigkeit ich bedauerlicherweise nicht vorweisen kann.

Bestimmt entsteht gerade daraus auch eine gewisse Grundbitterkeit – denn was könnte eine schlimmere Erbsünde sein, als von der Kuscheligkeit dieser Wesen ausgeschlossen zu sein?

Nun muss ich allerdings auch gestehen, dem Leben gar nicht so negativ gegenüber zu stehen, wie ich es behaupte. Das Ganze ist im Grunde eine ganz spaßige Angelegenheit. Aber zu polemisieren liegt mir nunmal und es ist oftmals effizienter als zu nörgeln (hat durch Nörgeln irgendjemand irgendwann mal was erreicht? Abgesehen von Atomlobbyisten?).

Hier auf WordPress gibt’s für mich blogmäßig einen neuen Start. Die Blogakolypse hat begonnen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Persönliches

  1. Ich muss zugeben, dass mich der Schreibstil interessiert und ich weitere Beiträge verfolgen werde.
    Auf ein gutes „Steigerungs“-gelingen und hoffentlichen wiederspiegeln in folgenden Beiträgen.

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s