Bier, laute Musik und eine Einführung in die Physiologie der Wahrnehmung

Welcher Begriff passt nicht zu den den anderen? Irgendwas stimmt da nicht ganz! Übrigens ist es unverantwortlich, in welcher Weise ich durch Banalitäten wie das Studium daran gehindert werde, mir meine Leber zu verderben.

Wie würde ich das ausdrücken, wenn ich nicht so genial formulieren würde, wie ich es nun einmal tue und meine Eltern mir während der Pubertät das Ausgehen verböten? Wahrscheinlich ungefähr so: „Ihr könnt mir gaaaar nix befehlen! DAS IST MEIN LEBER!“

Cheers.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s